Trägerschaft

Die Phänomena ist eine Initiative des Vereins Zürcher Forum.

Verein Zürcher Forum

Gegründet wurde das Zürcher Forum 1968 als privates Einzelunternehmen von Dr. hc et Dr. hc Georg Müller. Seinem Engagement ist es mit zu verdanken, dass das Kulturförderungsgesetz für den Kanton Zürich 1970 zustande kam. Das Zürcher Forum erbrachte über Jahrzehnte hinweg jedes Jahr eine grosse Anzahl von Veranstaltungen und engagierte sich neben künstlerischen Anlässen auch auf sozialem Felde. Zu den Grossanlässen des Zürcher Forums mit teilweise weit über einer Million Besucher zählen die «Expo Henry Moore» 1976 in Zürich; die «Phänomena» 1984 in Zürich, 1985 in Rotterdam (Niederlande), 1986 in Durban (Südafrika) und 1987 in Bietigheim (Deutschland); die nationale Forschungs-Ausstellung «Heureka» 1991 in Zürich sowie der «Jahrtausend-Turm“ 2000 in Magdeburg (Deutschland), eine Dauerausstellung, die seither jährlich wiederkehrend mit wachsenden Besucherzahlen betrieben wird. 2018 wurde das Einzelunternehmen in einen steuerbefreiten Verein überführt und in «Verein Zürcher Forum» umbenannt.

Präsidentin
Helen Baumann

Vizepräsident
Patrick Baumann

Weitere Mitglieder
Georg Müller sowie Urs J. Müller

Statuten des Vereins
Als PDF ansehen und speichern

Adresse
Verein Zürcher Forum
Lerzenstrasse 10
8953 Dietikon

UID Schweiz: CHE-498.910.560
Kontakt: info@zuercherforum.ch

Der Verein Zürcher Forum hat den Aufbau und den Betrieb der Phänomena 2024 an die onaxis AG mit Sitz in Dietikon vergeben.

onaxis AG

Gegründet wurde die onaxis AG, um Wissen erlebbar zu machen. Edutainment ist die Kunst, komplexe Vorgänge in spannende Erlebnisse zu verwandeln. Erlebnisse, die für alle Bevölkerungsschichten zu einer bleibenden Erfahrung führen. Ein spezieller Fokus legt die onaxis auf Kinder, Betagte und Menschen mit Beeinträchtigungen.

VRP & CEO
Urs J. Müller

Adresse
onaxis AG
Lerzenstrasse 10
8953 Dietikon

UID Schweiz: CHE-163.263.681
Kontakt: info@onaxis.ch