Hauptpartner

ZKB - Zürcher Kantonalbank Logo

12. April bis
13. Oktober 2024

Dietikon, Zürich

Die Phänomena kommt

Eine einzigartige, sinnliche und spektakuläre Erlebniswelt zu den Themen Mensch, Natur und Wissenschaft ist am Entstehen: Die Phänomena.

Auf dem grössten Erlebniscampus der Schweiz werden Naturgesetze, faszinierende Phänomene und komplexe Zusammenhänge auf eindrucksvolle Weise erfahrbar gemacht. Dabei stehen Erleben, Staunen und Verstehen im Mittelpunkt.

Als Ort der Entdeckungen und Erlebnisse richtet sich die Phänomena an die Bevölkerung der gesamten Schweiz. Mehr als 1 Million Besucherinnen und Besucher aus allen Sprachregionen werden erwartet.

Die Phänomena ist ein Leuchtturmprojekt mit nationaler Ausstrahlung: zukunftsgerichtet, generationenverbindend, nachhaltig und frech. Ein bleibendes Erlebnis für die ganze Schweiz.

Unser Newsletter bietet spannende Einblicke hinter die Kulissen, Impressionen über die Entstehung der Phänomena und exklusive Verlosungen.

Visionäre Partner

Ein grosses Projekt braucht starke Partner. Auch die Phänomena wird unterstützt.

Hauptpartner

ZKB - Zürcher Kantonalbank Logo

Gemeinsame Wurzeln und gemeinsame Werte: Die Zürcher Kantonalbank ist erste Hauptpartnerin der Phänomena!

Erfahren Sie mehr über die phänomenale Partnerschaft.

Leistungspartner

Leistungspartner unterstützen die Phänomena mit Sachleistungen und ihrem weitverzweigten Netzwerk. Sie stellen mit Ihrem Engagement sicher, dass der Freiluftcampus mit Erlebnisangeboten in der beabsichtigt hohen Qualität entwickelt und gebaut werden kann.

Fachpartner

Fachpartner unterstützen die Phänomena mit wissenschaftlicher Expertise. Bei der Entwicklung der interaktiven Erlebnisstationen arbeitet die Phänomena mit den führenden Forschungsanstalten, Fachhochschulen, Universitäten, Technischen Hochschulen und Start-Ups der Schweiz.

Die Phänomena freut sich auf weitere visionäre Partner, die das generationenverbindende Projekt von Anfang an mittragen und entstehen lassen wollen. Unsere Partnerdokumentation erläutert die vielfältigen Möglichkeiten, bei den Besucherinnen und Besuchern der Phänomena in nachhaltig positiver Erinnerung zu bleiben.