Astronomie und Weltall

patronage_natcom_switzerland_de_15%.jpg
Dr SILVIA STEINER.jpg

Bildung ist das Fundament unserer Zukunft. Die PHÄNOMENA im Jahre 1984 hatte es verstanden, die Bevölkerung für die Naturphänomene zu begeistern. Menschen, die die Ausstellung gesehen haben, können sich heute noch daran erinnern.

Ich begrüsse es, dass die PHÄNOMENA mit aktuellen Themen und einem innovativen Ausstellungskonzept eine Neuauflage erlebt.

Dr. Silvia Steiner

Präsidentin der Bildungsdirektorenkonferenz und Regierungsrätin des Kantons Zürich

Prof Dr GIAN-LUCA BONA.png

Ich kann mich noch sehr gut an die PHÄNOMENA 1984 erinnern. Vielen Dank für die Einladung an die Empa, sich an der Ausstellung zu beteiligen. Ich freue mich sehr, dass sie eine Neuauflage erfährt und würde mich freuen, wenn wir dazu etwas praktisches beitragen könnten.

Prof. Dr. GIAN-LUCA BONA

CEO Empa

Prof. Dr. Heinz Rhyn 2.jpg

Um unsere Welt zu verstehen, müssen Schülerinnen und Schüler Phänomene erfahren können. Die PHÄNOMENA macht Wissen erlebbar und ist für die Schulen eine wichtige Ergänzung. Aus diesem Grunde unterstützt die Pädagogische Hochschule Zürich die

PHÄNOMENA

Prof. Dr. Heinz Rhyn

Rektor der Pädagogischen Hochschule Zürich